Obrázky stránek
PDF
ePub

wohl, dag hier eine Hüge. Behandlung die beste Wirtung horfen liefo'i Er fað auch ein, daß das Silft. Strahow Feiner rechtmaßigen Eintünfte durch den Abc Jakob beraubt war, daber vertheidigte er gleich beim Anfange dieser Würde die Rechte dieses Stiftes, und ließ nichts aus, was zur "Bludseligs feit der sich anvertrauten Heerde , wie auch zum chenialigen Glanze dieses Fonft fo prachtigen Stiftes beitragen konnte. Und dies verursachte bem Lobe: fiue beim Übte Jakob eine so heftige Verfolguns, daß er das Stift Straborg zu verlassen, und in ein anderes Stift fich zu begeben éneschloffen war. Auein die furie Erinnerung der Bekehrung ro vietor Seeler, und der versprochenen Belohnung, die er pon reinca gütigsten Schöpfer bofte, hielten ihn zu: gůck, und er blieb noch fo lange da, bis man ihn pieder in sein Stift berief, wo ei noch im Fabre 1582. als Regens Conventus Teplenfis (fo drustuu fich die Jahrbücher des Stifts Tepet aus) To trefflich lebte, daß es den Teplern Þrámonstratensern sien, als waren die fchönen Tage des Ordensstifters Jor: berts jurúd gekommen. Das Zutrauen dec ibm an: vertrauten Brüder wickte auch, daß er in Bestreitung feines Umtes unermüdet, und wieder vom stea: hower Abte Mathias mit Bewilligung des Lepler Abtes als Prior in das Stift Strahon berufen ward. Er wurde also das zweitemal als Prior det Strahower Stifts im Jahre 1583. den 7. Septemb..

[ocr errors]
[ocr errors]

erkannt m), und reifte von Tepel nach Prag ab,
wo er zum Rachfolgen des Herrn Andreas Werner,
(ber im Jahre 1585. zum Abte ftrahówer Stiftes,
Da der Macbias nad Tepel als Prálat in diesem
Jabre: abgehen wußteerwählt, und im Jahre
1586. die. Probster # Doran' wieder erhielt,) von
Der Araboter Stifte aufgenommen war n). Ots
Abt von Strabow fing gleich Lobelias an, feine vå:
terliche Hand an das Wert zu legen, und teil ihn
bie Stiftseintünfte sum Bau des Stiftes und der
Kirde nicht hinlänglich zu feyn schienen, fo bat er,
sowohl vom Kaiser Rudolpb dem Jweiten, durch
beffen mildeffen Beitrag er auch den Bau der St.
Roduskirche 1587. (Da er gerade zum Generalvitar
von dem damaligen Herrn General des Pråmonstras
tenserordens in allen t. t. Erblandern fanmt den
pohlnischen Provingen ernannt ward,) fu Ende
brachise o), wie auch von anderen Magnaten Böhmens

unters
m) Die Tepler Jahrbücher fagen : deinde aliquamdiu

teplenfis Conventus regens; ac rurfum ftrahovienfis
Prior. Aloys Seckenschmied fekt 048 Fahr 1583.
den 3ten September in seinen Mss. biftorischen

Mis;ellen feft.
n) Eben dieselben Jahrbücher geben das Jahr 1586.

seiner Wahl an, wie auch Friedenfets in monte
"Sion inclyto pag. 232. gammerschmied Prodrom.

pag. 404. und Lachenius in feiner Leichenrede. :
6) Sammerlohmied in Prodrom, glor. Prag. pag. 404,

[merged small][ocr errors][merged small]
[blocks in formation]

29 My Ause

SENINOVO

ARCHIEP

« PředchozíPokračovat »