Obrázky stránek
PDF
ePub

How , welchem Hochdieselben eben als würdigster Abt feit des 1779ten Jahrs Sten März vorsteheit, zuzueignen. Ich tjue es gegenwärtig, und zwar um so mehr, da eben im Jahre 1594. der fromme Jobann Lobelius die ffraþower Bibliothek an. legte, welche En. Gnaden ist zu vervollkornmnen mit dem edelsten Eifer fich bemihen, ich aber übers feugt bin, daß Ew. Gnaden als mein würdigfter Borsteßer und Gönner " es ftatt eines von mir abs gelegten 'wärmsten Dankes für alle 'mir erwiesene Wohlthaten und eines Denkmales meiner Hochadja tung und Liebe gegen das Stift Strahow allezeit ansehen und annehmen werden. Ich bin mit tiefe fter Ehrfurcht

1

[ocr errors][merged small]

gehorfamufter der Berfaller

[ocr errors]

sd rpp Speeling

ause த

[ocr errors][merged small][ocr errors][merged small]

D

ie Mitte des rechszehnten und der Anfang des fi:benzchnten Jahrhunderts zeichneten sich in Bóhs men besonders aus. Das erfte, wie es uns die Geschichte Böhmens gibt, brachte das goldene Zeita alter der Wissenschaften und Künste, und das zweite eine gráuliche Empórung hervor. In beiden lebten Månner, die sich theils durch ihre gegründete Re: ligion, theils durch Wissenschaften und Künste um the Vaterland verdient machten, und deswegen auch geschaft und belohnt, dann aber zur Zeit der Em: pôrung, die unter Ferdinand dem Zweiten aus: brach, gemißhandelt wurden, oder gar ihr liebes Baterland verlassen mußten. Aus der Zahl folcher. verdienten Månner war Jobann Lobelias, der zu Eger im Jahre 1549. auf die Welt Eam a) und fich

durch a) Dieses Jahr wird aus der Grabschrift, die man in der firahswer Kirche zu Prag antreffen kann, und

dic

[ocr errors]

burde fein ferdienftvolles Leben bei der Nachmitt merkwürdig machte. Wer seine Eltern getuesen, lågt lich nicht genau bestimmen; muthmalien kann man aber, daß sie arme Bauersleute waren, die das Fuhrwesen getrieben haben, weil er selbst, mit er zum prager Erzbischof im Jahre 1612. von Kaiser Mathias ernannt war, die Winde zum Zeis chen seines geringen Hertommens fammt der Firma schrift: Suscitans de terra inopem et de ftercore arigens pauperem *) im Schilde führte b). 3u Extr, wo sein Bildniß in der Kathsstube aufbewagut wird c), wil man bis an diefen Tag behaupter: sein Bater hatte zu Wogau alb Knecht bei einem fandmanne gelebt. 'Jn 13ten Jahre Feines Alters nämlid 1564, tam Lobelius nach Tepel, wo er anfangs als Statbube, dann zur Bedienung deel

Herrn

die ich weiter unten liefere, and solche schon 3 buslays Balbin in Miscell. Decadis Imaç Lib. iv partc ll. pag. 106. und 107. Bergbauer in Pro Martyre poenitentiae D. Joan. Nepomuc. pag. 116 117. Amand von Friedenfels in monte Sion inclyta pag. 284, 285. und Cruger in pulveribus S. ad a.

Novemb. angeführt haben, bestätiget. b) Bergbauez ibid. pag. 114. e) Bergbauer ibid. pag. cad. b. i. Der den Seringen aus dem Staube aufrichtet,

und den Armen aus dem Soth erhöhet. Pralm 112. $. 7

« PředchozíPokračovat »